Speiseplan für eine Woche und 50 Rezeptideen

Sich jeden Tag aufs Neue überlegen zu müssen, was man heute kochen soll, kann auf Dauer echt nervig und zeitraubend sein, oder? Aus diesem Grund habe ich mir einen selbstgemachten Speiseplan gebastelt, mit dem man sein Essen eine Woche im Voraus planen kann.

Speiseplan für eine Woche und 50 Rezeptideen 1

 

Vor einiger Zeit habe ich schonmal einen Speiseplan zum Ausdrucken mit euch geteilt, jedoch fand ich nun diese Variante besser und vor allem ansehnlicher. Die Idee habe ich auf Pinterest bei der lieben Tami von Fräulein Flora gesehen, es für mich aber ein wenig abgewandelt. 🙂

Mit diesem Speiseplan kann super die ganze Woche geplant werden. Beim Planen ist es praktisch, wenn ihr schaut, was für Lebensmittel ihr noch auf Vorrat habt. Die ersten Tage könnt ihr dann passende Rezepte dazu wählen. So werden weniger Lebensmittel weg geschmissen. Die restlichen Tage könnt ihr dann Rezepte einplanen, die ihr gerne essen möchtet oder schon länger nicht mehr gegessen habt. So hat man die Möglichkeit abwechslungsreicher und ausgewogener zu essen als ohne Plan. Denn ohne Plan neigt man finde ich schnell dazu, häufig ähnliche Gerichte zu essen, vor allem, wenn man nur für sich alleine sorgen muss. Bei meiner Sammlung habe ich nun 50 verschiedene Rezeptideen. Da muss man nicht mehr lange überlegen und kann theoretisch ca 7 Wochen jeden Tag etwas anderes essen.

Um euch selbst einen eigenen Speiseplan zu basteln, braucht ihr

  • ein ca. Din A4 großes Brett (ich habe Pappel-Sperrholz zum Basteln genommen)
  • 7 Wäscheklammern aus Holz für die Wochentage
  • 50 Eisstiele aus Holz für die Rezepte
  • Flüssigen Alleskleber
  • Fineliner oder schwarzer Buntstift
  • Holzbuchstaben
  • weiße Acrylfarbe
  • kleinen Kasten für die übrigen Eisstiele

Den Speiseplan selbst zu machen, ist ziemlich einfach. Ich fand es besser, ein weißes Brett als Hintergrund zu haben, weshalb ich das vorher unbehandelte Holz mit weißer Acrylfarbe gestrichen habe. Anschließend habe ich mit Holzbuchstaben “Speiseplan” als Titel gelegt und fest geklebt. Auf die Holzklammern schreibt ihr nun die Wochentage, bevor ihr diese anschließend unter den Titel auf das Brett klebt. Die Stiele können nun mit Rezepten, die ihr gerne esst oder ausprobieren möchtet, beschriftet werden. Um die übrigen Holzstiele gut aufbewahren zu können, ist ein kleiner Kasten ganz praktisch, den ihr unter die Klammern kleben könnt. In diesen Kasten können die verbliebenen Holzstiele gelegt werden und so jede Woche gut mit den 7 letzten Rezepten ausgetauscht werden.

50 Rezeptideen

Und weil man ja doch oft dazu neigt, regelmäßig das gleiche zu essen, habe ich mir 50 verschiedene Rezeptideen aufgeschrieben, sodass man auf jeden Fall ausreichend Abwechslung hat. Darunter befinden sich auch die drei Punkte: Essen gehen, Reste essen und Neues Rezept. Durch den Punkt “Neues Rezept” kann man jederzeit ein neues Rezept ausprobieren und bei Gefallen einfach zu der Sammlung hinzufügen.

Hähnchencurry mit Reis Hackbällchen Toskana Gemüse-Hack-Pfanne
Carbonara Pizza Basilikumpesto
Lasagne Milchreis Bolognese
Gefüllte Paprika Käse-Lauch-Suppe Pfannkuchen
Schweinebraten mit Rotkohl und Kartoffeln Schnitzel mit Rotkohl und Klößen Zwiebel-Sahne-Hähnchen mit Reis
Hühnersuppe Gulasch Grillen
Gefüllte Kohlrabi Nudel-Schinken-Gratin Flammkuchen
Nasi Goreng Kartoffelgratin Reispfanne
Bauerntopf Blumenkohl-Gratin Gyrossuppe
Grießklößchen mit Erbsen und Möhren Asia-Nudeln mit Frühlingsgemüse Kartoffelgulasch mit Wiener Würstchen
Möhreneintopf Wraps Ofengemüse
Fischstäbchen mit Kartoffelbrei, Erbsen, Möhren Rahmspinat mit Rührei und Salzkartoffeln Nudeln mit Frischkäse-Tomaten-Soße
Selbstgemachte Burger Rouladen Kaiserschmarrn
Hühnerfrikassee Sauerkrautsuppe Nudelsalat mit Frikadellen
Raclette Chili con Carne Cordon bleu
Nudeln mit Zucchini-Käse-Soße Ofenkäse Essen gehen
Reste essen Neues Rezept

Speiseplan für eine Woche und 50 Rezeptideen 2

 

Wie findet ihr so einen Speiseplan? Ist das etwas für euch oder wäre euch das zu strukturiert?

2 Comments

  • Reply Yvonne 20. August 2019 at 16:34

    Wow das sind viele Ideen!

    • Reply Carotellstheworld 21. August 2019 at 12:09

      Ja, das hat auch echt lange gedauert, bis ich die zusammen hatte :D. Aber so hat man ab jetzt keine Schwierigkeiten mehr, abwechslungsreich zu essen. 🙂

    Leave a Reply