1000 Fragen an dich selbst #1

Viel zu lange habe ich nichts von mir hören lassen. Viel zu lange. Es ging einfach nicht. Die Uni hatte mich voll im Griff und immer, wenn ich Zeit hatte, hatte ich schlicht und ergreifend keine Lust oder Motivation noch länger auf einen Bildschirm zu starren. Aber jetzt, jetzt habe ich Ferien und möchte mich wieder mehr um meinen Blog hier kümmern.

Als Einstieg dachte ich mir, fange ich auch an, die Reihe „1000 Fragen an dich selbst“ zu starten. Diese habe ich zum ersten Mal bei Yasmin von Inlovewith gesehen. Ich selbst lese solche Beiträge auf anderen Blogs immer recht gerne. Einfach, weil ich finde, dass man die Person hinter dem Blog so viel besser kennen lernen kann.

 

1. Wann hast du zuletzt etwas zum ersten Mal getan?
Direkt die erste Frage der Reihe kann ich nicht wirklich beantworten. Guter Start! Mir fällt so nichts ein, was ich zum ersten Mal gemacht habe. Außer vielleicht, dass ich im Herbst 2016 von zuhause ausgezogen bin und somit zum ersten Mal alleine gewohnt habe.

2. Mit wem verstehst du dich am besten?
Am besten verstehe ich mich mit meiner besten Freundin, meinem Freund und meiner Schwester. Die drei kennen mich einfach sehr gut und verstehen mich nahezu immer.

3. Worauf verwendest du viel zu viel Zeit?
Ich glaube, dass ich mich oft viel zu schnell und viel zu lange vom Internet bzw. Apps wie Instagram, Pinterest usw. ablenken lasse und viel mehr Zeit darin investiere als ich eigentlich sollte.

4. Über welche Witze kannst du richtig laut lachen?
Ich lache eigentlich am meisten über lustige Bemerkungen Anderer im Alltag, oder aber über süße Hunde- oder Katzenvideos.

5. Macht es dir etwas aus, wenn du im Beisein von anderen weinen musst?
Ja, schon. Ich bin keine Person, die gerne und offen über ihre Gefühle spricht. Meinem Freund habe ich zum Beispiel mal gesagt, dass er mich nie weinen sehen wird. Tja, aus einem bestimmten Grund hat er mich dann ca. ein Jahr später doch weinen gesehen. Erst habe ich versucht, dies zu vertuschen. Doch als er es dann gemerkt hat und mich in den Arm genommen hat, war es dann nicht mehr so schlimm vor ihm zu weinen. 🙂

6. Woraus besteht dein Frühstück?
Ich liebe Nutella. Da geht einfach nichts drüber. Daher gibt es eigentlich immer Toast mit Nutella. Alternativ mal mit Marmelade.

7. Wem hast du zuletzt einen Kuss gegeben?
Meinem Freund.

8. In welchen Punkten ähnelst du deiner Mutter?
Früher sagte ich immer, dass ich komplett anders als meine Mutter bin. Doch je älter ich werde, je mehr merke ich, dass es doch einige Parallelen zwischen uns beiden gibt. Ein Beispiel ist, dass ich es damals nicht so ganz verstanden habe, wenn Mama immer genau wissen wollte, wann ich wo bin und wann ich wieder komme. Mittlerweile ertappe ich mich selbst dabei, dass ich Anderen schreibe, sie sollen mir schreiben, wenn sie irgendwo angekommen sind.

9. Was machst du morgens als erstes?
Meinen Handywecker ausschalten.

10. Kannst du gut vorlesen?
Ich weiß nicht, wie viele von euch das wissen, aber ich studiere Logopädie. Daher habe ich auch über das normale Vorlesen hinaus, bestimmte Taktiken gelernt, wie man das Vorlesen am besten gestalten kann. Auch eben um die Sprachentwicklung eines Kindes zu fördern. Von daher würde ich schon sagen, dass ich gut vorlesen kann.

11. Bis zu welchem Alter hast du an den Weihnachtsmann geglaubt?
Oh, daran kann ich mich gar nicht mehr genau erinnern. Ich weiß nur, dass irgendwann eine Zeit kam, in der ich ganz viele Fragen dazu gestellt habe. Z.B. wie denn der Weihnachtsmann für alle Häuser so viele Schlüssel dabei haben kann und wie er das überhaupt alles schaffen kann in so kurzer Zeit. 😀 Da hatten meine Eltern dann irgendwann auch keine Antworten mehr drauf und so hab ich es quasi selbst herausgefunden. Da ich eine jüngere Schwester habe, hab ich aber weiterhin so getan, als würde es den Weihnachtsmann bzw. bei uns das Christkind geben.

12. Was möchtest du dir unbedingt mal kaufen?
Das dauert bei mir zwar noch ne Weile, aber ich möchte mir unbedingt später ein Auto kaufen. Und wenn man dann noch weiter denkt, ein Haus. 😀

13. Welche Charaktereigenschaft hättest du gerne?
Ich wäre gerne etwas selbstsicherer und offener.

14. Was ist deine Lieblingssendung im Fernsehen?
Dies ist eine Frage, die ich nicht beantworten kann. Ich schaue kein Fernsehen. Das Einzige, was ich schaue, wenn es läuft, ist Germanys next Topmodel.

15. Wann bist du zuletzt in einem Vergnügungspark gewesen?
Das war im Sommer 2017. Ich war mit Freunden im Serengeti Park. Zu Schulzeiten war ich zweimal im Heide Park Soltau.

16. Wie alt möchtest du gerne werden?
Eine genaue Zahl kann ich hier nicht nennen. Mir ist es wichtig, dass ich fit und vital bin und mich nicht durch mein Leben quälen muss. Meine Enkel würde ich auch gerne kennen lernen.

17. An welchen Urlaub denkst du mit Wehmut zurück?
Einen genauen Urlaub kann ich nicht nennen. Ich kann nur generell sagen, dass ich meine Urlaube in Spanien immer super fand. Das glasklare blaue Wasser, die Menschen, das Essen und einfach das spanische Flair sind einfach herrlich und meiner Meinung nach immer eine Reise wert.

18. Wie fühlt sich Liebeskummer für dich an?
Ich kann zum Glück sagen, dass ich noch nie Liebeskummer hatte. Von daher weiß ich nicht, wie es sich anfühlt.

19. Hättest du lieber einen anderen Namen?
Früher wollte ich immer gerne anders heißen als Carina. Doch mittlerweile mag ich meinen Namen.

20. Bei welcher Gelegenheit hast du an dir selbst gezweifelt?
Ich möchte immer alles perfekt machen und zweifele daher ziemlich oft an mir selbst, wenn mal was nicht so läuft, wie ich mir das vorgestellt habe.

Lasst mir doch gerne euer Feedback in den Kommentaren da. Habt ihr Interesse an diesen Fragen oder findet ihr sowas eher langweilig? 🙂
Zudem dürft ihr gerne einige der Fragen auch über euch beantworten!

1 Comment

  • Reply Andre Nitschke 1. August 2018 at 10:53

    Huhujaaa in der Tat…. lange nichts von dir gelesen.Ich freue mich schon auf mehr von dir.Hier im Blog und vielleicht auch auf anderen Wegen ;-)Würde mich sehr freuen!

  • Leave a Reply